Das Wesentliche

Das Wesentliche Das Makler-Bashing der Politik und der Journaille ist derzeit etwas eingeschlafen, wird jedoch bei nächster Populismus-Gelegenheit, die viele Likes über eine Nei-Debatte verspricht, herausgeholt. Es ist mir deshalb wichtig den wesentlichen Kern meines Berufes zu skizzieren und Zusammenhänge zu beleuchten. Der Sündenbock Gerne wird der Immobilienmakler als der Preistreiber auf dem Immobilienmarkt dargestellt.…

Scheidungskind Immobilie

Scheidungskind Zu Beginn der Partnerschaft erscheint die Zukunft rosarot und der Horizont unendlich. In vielen Fällen gründen die Partner eine Familie, schaffen gemeinsame Werte und ein gemeinsames Zuhause. Oft verbunden mit der eigenen Immobilie. Leider zerbrechen viele Partnerschaften. Wenn sich der gemeinsame Weg zweier Menschen trennt, stehen meist die Gefühle unvermittelt und leer im Raum.…

Eigentlich ganz einfach

Eigentlich ganz einfach Die Bundesregierung hat am 9. Oktober 2019 einen Gesetzentwurf über die (Neu-) Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen beschlossen. Er wurde in das parlamentarische Verfahren eingebracht, so dass diese Regelung nächstes Jahr um diese Zeit in Kraft treten könnte (Mit einer Übergangsfrist).   Das Maklerhonorar heute– Ganz einheitlich uneinheitlich Wer…

Baugenehmigungen weiter auf Talfahrt

Baugenehmigungen weiter auf Talfahrt Das Statistische Bundesamt berichtet, dass von Januar bis August 2019 in Deutschland der Bau von insgesamt 228.500 Wohnungen genehmigt wurde. Zur Einordnung dieser Zahl: Sie differenziert nicht zwischen Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern (Wohnungen) und es sind Genehmigungen keine Fertigstellungen. Mit dem erneuten Rückgang der Baugenehmigungen von 2,5% entfernt sind die Bundesregierung wieder…

Alle Jahre wieder

Es ist wieder soweit! Das jährliche Thema „Immobilienblase“ wird wieder in den Medien breit getreten. Es ist nicht zu leugnen, dass die Preise in München und Umgebung hoch sind. Und die Preisvorstellungen der Vermieter und Verkäufer sind noch höher. Doch eine „Blase“ ist meines Erachtens nicht in Sicht. Sicher werden wir in Kürze ein Preis-Plateau…

Drum prüfe wer sich ewig bindet …

Häuser, besonders Neubau-Angebote in und um München sind teuer. Die wenigen Angebote treffen auf eine hohe Nachfrage. Und genau diese Situation versuchen einige „Bauträger“ und „Projektentwickler“ auszunutzen, indem Sie minderwertige Qualität in suboptimalen Lagen zu horrenden Preisen anbieten und verkaufen.   Ja es ist richtig, dass viele externe Faktoren den Kaufpreis der Immobilien in die…

Die schleichende Enteignung

Das Ende des Klimagipfels wird für Hausbesitzer nichts Gutes bedeuten. Zwar sind es nur dunkle Wolken am Horizont. Doch sie kommen sehr schnell näher und werden wohl über kurz oder lang jeden Eigentümer treffen. Klar ist, dass Immobilienbesitzer noch stärker auf den Klimaschutz verpflichtet werden. Während Industrie und CDU/CSU auf Anreize und eine steuerliche Förderung…

Der Wert hinter den Gefühlen

Mit einem Altersdurchschnitt von 44,6 Jahren ist der Landkreis ziemlich alt. Der Wohnflächenverbrauch ist mit fast 55m² pro Kopf dabei extrem hoch. Doch diese Zahlen verbergen ein Problem. Und dieses Problem ist höchst emotional. Es geht um das selbstgenutzte und nun zu große Eigenheim, das Elternhaus. Das Haus oder die Wohnung ist meist positive Erinnerungen…

Das liebe Geld.

Seit Mitte 2016 gilt in Deutschland eine neue Immobilienkredit-Richtlinie, die besonders in zwei Punkten zum Problem wird. Zum einen sollen die Kredite über die gesamte Laufzeit zurückbezahlt werden. Dies ist grundsätzlich nichts Neues, doch durch die Aufnahme in ein Gesetz, erhöht  das die Haftung der Banken bei einem Kreditausfall. Um dieses Haftungsrisiko zu minimieren  werden…

Wenn verkaufen dann richtig! Mit Profis geht es besser.

Die hohen Kaufpreise verlocken viele Eigentümer über einen Verkauf Ihrer Immobilie nachzudenken. Das Tafelsilber ist schnell veräußert. Doch ob es die richtige Entscheidung ist, ergibt erst mit Blick auf den Lebensplan des Verkäufers einen Sinn. Zunächst sollte genau überlegt werden, was mit dem Verkaufserlös geschehen soll. Dann sollte eine belastbare Entscheidungsgrundlage erarbeitet werden. Wie hoch…